Anatomie und Physiologie / Gewebe u. Bewegungsapparat (Schnupperzugang)

 

Aufbau der Wirbelsäule und der Wirbel:

Die Wirbelsäule ist aus einzelnen Bauelementen aufgebaut, die man Wirbel nennt. Besonders den Aufbau eines Wirbels aber auch die Krümmungen der Wirbelsäule wollen wir auf dieser interaktiven Seite näher kennenlernen.

zum Hören der Einführung auf das Dreieckssymbol klicken

 

 

Frage 1

Welche physiologische Krümmung findet man an der Lendenwirbelsäule?

Ihre Antwort zu Frage 1:


eigene Antwort bewerten:



Frage 2

Zur Hilfestellung: Lendenwirbelsäule gleich Lordose!

Sie haben oben gelernt, dass die Wirbelsäule eine Doppel-S-Form hat. Auf eine Lordose muss daher nach cranial und nach kaudal welche andere Form der Wirbelsäule folgen?

 

Ihre Antwort zu Frage 2:

 Eigene Antwort bewerten:



Frage 3

Wenden wir dies auf die Wirbelsäule an. Sie haben gelernt das die Lendenwirbelsäule physiologisch eine Lordose hat.

Welche Krümmung erwarten Sie dann am Kreuzbein (Os sacrum)?

Ihre Antwort zu Frage 3:


Eigene Antwort bewerten:


Frage 4

Neben der Merkregel  Lenden - Lordose kann man sich auch merken Kreuzbein - Kyphose.

Denken Sie stets daran, dass die Wirbelsäule eine Doppel-S-Form hat.  Welche physiologische Krümmung der Wirbelsäule erwarten Sie dann an der Brustwirbelsäule?

Ihre Antwort  zu Frage 4

Eigene Antwort bewerten:



Frage 5

Welche physiologische (natürliche) Form der Wirbelsäule findet man an der Halswirbelsäule?

Ihre Antwort  zu Frage 5:


Eigene Antwort bewerten:



Frage 6

In obiger Abbildung ist der prinzipielle Aufbau eines Wirbels (vertebra) dargestellt.So wie in der Abbildung gezeichnet, würden Sie einen Wirbel von oben sehen.

Mit der Zahl 1 und mit der Zahl 2 je sind 2 besonders wichtige Elemente eines Wirbels markiert. Wie heißt der Teil des Wirbels, der mit der Zahl 1 bzw. mit der Zahl 2 markiert ist?

Ihre Antwort  zu Frage 6:

Eigene Antwort bewerten:



Frage 7

Welche der beiden Strukturen des Wirbels – Wirbelbogen oder Dornfortsatz – findet man dorsal des Wirbels. (Dorsal bedeutet zum Rücken hin gelegen)?

Ihre Antwort  zu Frage 7:


Eigene Antwort bewerten:



Frage 8

In obiger Abbildung sehen Sie wiederum einen Wirbel von oben betrachtet. Sie können bereits den Wirbelkörper und den Dornfortsatz erkennen.

Auf welche Struktur des Wirbels zeigt der rote Pfeil in obiger Abbildung ?

Ihre Antwort  zu Frage 8

Eigene Antwort bewerten:



Frage 9

Was befindet sich im Wirbelloch?

Ihre Antwort  zu Frage 9:


Eigene Antwort bewerten:



Frage 10

CC BY-SA 2.5      Time3000

In der obigen Abbildung wird das Gesagte noch einmal verdeutlicht. Sie können bereits an am Wirbel den Wirbelkörper und den Dornfortsatz erkennen. Dort, dort wo Sie in der vorherigen Abbildung das Wirbelloch gesehen haben, ist in der obigen Abbildung das Rückenmark eingezeichnet.

Was müssten Sie in der obigen Abbildung tun, um Knochenmarkt zu sehen?

Ihre Antwort  zu Frage 10:

Eigene Antwort bewerten:

Eigene Antwort bewerten:



Frage 11

·         CC BY-SA 3.0      Jmarchn 

Lassen Sie uns mithilfe der obigen Abbildung noch einmal das bisher Gelernte vertiefen. Bitte bezeichnen Sie die mit Nummern markierten anatomischen Gebilde!

Ihre Antwort  zu Frage 11:

Eigene Antwort bewerten:


Eigene Antwort bewerten:



Frage 12

In obiger Abbildung sehen Sie noch einmal von oben den nun schon teilweise vertrauten Aufbau eines Wirbels. Betrachten Sie zunächst einmal den mit einem roten Pfeil markierten Wirbelkörper.

Sie sehen, dass bogenartige geformte Knochen vom Wirbelkörper nach dorsal abgehen und das Wirbelloch umschließen.  (in der Abb. mit schwarzen Pfeilen markiert)

Wie werden diese bogenartig geformten Knochen, die das Wirbelloch bilden, in der Anatomie genannt ?

Ihre Antwort  zu Frage 12

Eigene Antwort bewerten:



Frage 13

CC BY-SA 3.0      ACDF oblique annotated english.svg:

Betrachten Sie einmal die Abbildung oben. Sie sehen, dass aus dem Rückenmark Nerven die Wirbelsäule verlassen. Diese Nerven nennt man Spinalnerven. Im Zusammenhang mit dem Zentralnervensystem werden wir die Spinalnerven genau besprechen.

Zum jetzigen Zeitpunkt wollen wir lernen, durch welche Öffnung die Spinalnerven das Rückenmark verlassen. Wie sie der Abbildung entnehmen können gibt es seitlich zwischen zwei benachbarten Wirbeln eine Öffnung.

Wie wird diese Öffnung im Wirbelkanal genannt, durch die die Spinalnerven das Rückenmark verlassen können?

Ihre Antwort  zu Frage 13:

Eigene Antwort bewerten:


Eigene Antwort bewerten:



Frage 14

Wie wird das Zwischenwirbelloch in der Anatomie bezeichnet?

Ihre Antwort  zu Frage 14:

 

Eigene Antwort bewerten:



Frage 15

Wir merken uns: in einem Wirbel findet man – umschlossen von den Wirbelbögen – das Wirbelloch. Die Gesamtheit der Wirbellöcher bildet den Wirbelkanal in dem sich das Rückenmark befindet. Paarige seitliche Öffnungen des Wirbelkanals – die man die Zwischenwirbellöcher nennt – ermöglichen einen Nervenaustritt vom Rückenmark.

In der Abbildung oben ist die Wirbelsäule von der Seite dargestellt. Die jeweiligen Zwischenwirbellöcher (Foramen intervertebrale) sind mit einem schwarzen Pfeil markiert.

Stellen Sie sich vor, Sie würden mit einem spitzen Gegenstand in ein Zwischenwirbelloch stechen. Welche Strukturen würde dabei verletzt?

 Ihre Antwort zu Frage 15:


Eigene Antwort bewerten:



Frage 16

In der obigen Abbildung sehen Sie auf der rechten Seite eine Vielzahl von Muskeln, die die Wirbelsäule aufrecht hält und die Bewegungen der Wirbelsäule ermöglichen.

Sie sehen, dass ein Teil der Muskeln an den Dornfortsätzen verankert ist. An welchem anderen Teil eines Wirbels sind zusätzlich viele Muskeln verankert?

 

Ihre Antwort  zu Frage 16

Eigene Antwort bewerten:



Frage 17

 Beschriften Sie die einzelnen Abschnitte des oben gezeigten Wirbels!

Ihre Antwort  zu Frage 17:


Eigene Antwort bewerten:



Frage 18

Mit welchem anatomischen Fachbezeichnungen wird der Querfortsatz des Wirbels bezeichnet und mit welchem Fachausdruck wird der Dornfortsatz bezeichnet?

Ihre Antwort  zu Frage 18:

Eigene Antwort bewerten:



Frage 19

  OpenStax College - Anatomy & Physiology, Connexions Web site. http://cnx.org/content/col11496/1.6/, Jun 19, 2013.    CC BY 3.0

Versuchen Sie in obiger Abbildung zur anatomischen Übung alle – bis auf die Ziffer 7 – genannten Strukturen zu erkennen und zu beschriften.

Ihre Antwort  zu Frage 19


Eigene Antwort bewerten:



Frage 20

Schauen Sie noch einmal auf die Abbildung oben und versuchen Sie zu ergründen, was die Ziffer 7 bedeuten könnte?

Ihre Antwort  zu Frage 20:

Eigene Antwort bewerten:



Frage 21

Cranial des Kreuzbeins (ungenau oberhalb des Kreuzbeins) besteht die menschliche Wirbelsäule aus 24 einzelnen Wirbeln, von denen nur 2 anders aufgebaut sind als wir es bisher oben gelernt haben.Nennen Sie zunächst zur Wiederholung noch einmal die Zahl der einzelnen Wirbeln in den einzelnen Segmenten Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule und Lendenwirbelsäule. Sie müssen dabei in der Summe auf die Zahl 24 kommen!

Ihre Antwort  zu Frage 21:


Eigene Antwort bewerten:



Frage 22

Welche cranial des Kreuzbeins gelegenen Wirbel weichen im Aufbau von allen anderen Wirbeln erheblich ab?

Ihre Antwort  zu Frage 22:

Eigene Antwort bewerten:



Frage 23

Der Schädel wird vom 1. Halswirbel getragen. Welcher Name ist für den 1. Halswirbel gebräuchlich?

 

Der 1. Halswirbel heißt Atlas.

Ihre Antwort  zu Frage 23:


Eigene Antwort bewerten:



Frage 24

In der vorausgegangenen Frage haben Sie gehört, dass der 1. Halswirbel – der Atlas – den Schädel trägt.

Können Sie erahnen, welche Bedeutung die mit der Zahl 1 markierte Struktur in der obigen Abb. des Atlas hat?

Ihre Antwort  zu Frage 24

Eigene Antwort bewerten:



Frage 25

Wie Sie jedoch wissen, kann der Kopf nicht nur vorwärts und rückwärts sowie zur Seite geneigt werden. Der Kopf kann auch gedreht werden!

Welcher Halswirbel ist für die Drehung des Kopfes von entscheidender Bedeutung?

Ihre Antwort  zu Frage 25

Eigene Antwort bewerten:



 

 

           

Audio-Wiederholung zum Wirbel:          

 

 zur nächsten empfohlenen Seite      zurück zum Seitenanfang